Therapeutisches Reiten

Das Heilpädagogische Voltigieren und Reiten (HPV/R) ist ein Teilbereich des Therapeutischen Reitens. Das HPV/R ist eine ganzheitlich orientierte Maßnahme, bei der das Pferd seine spezifischen Fähigkeiten in den Interaktionsprozess einbringt.

Ponys/ Pferde gehen offen auf Kinder zu und laden sie so ein, sich auf sie einzulassen, zu reagieren. Pferde können sich nicht verstellen, sie reagieren artgerecht, sie strafen nicht sondern sind gutmütig.

Diese Erfahrung ist z.B. für verhaltensbeeinträchtigte Kinder besonders wichtig: so erfahren sie, dass ihr abweichendes Verhalten nicht unbedingt und überall aggressive Reaktionen hervorruft.

Voltigieren
Beim Voltigieren geht das Pferd auf einem Zirkel, es werden Übungen mit verschiedenen Zielsetzungen auf dem ungesattelten Pferderücken im Schritt, Trab und Galopp durchgeführt.

Reiten
Beim Reiten steht die selbstständige Einflussnahme des Reiters auf das Pferd im Vordergrund. Zum HPR/V gehört immer auch selbstverständlich die Versorgung des Partners Pferd.

© 2007 - 2011 Warmenautal